Neues Angebot im Rathaus – Sprechstunde zur Teilhabe für Menschen mit Behinderung

Neues Angebot im Rathaus – Sprechstunde zur Teilhabe für Menschen mit Behinderung

Im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit (OBA) sichern die Diakoneo Offenen Hilfen Bayreuth-Kulmbach die Teilhabe von Menschen mit geistiger und/oder körperlichen Behinderungen sowie sinnesbehinderten und chronisch kranken Menschen. Die Mitarbeitenden der OBA sind Experten rund um die Themen Teilhabe und Inklusion. Dabei stehen sie Menschen mit Behinderung und deren Angehörige, gesetzliche Betreuer*innen, Einrichtungen und deren Personal sowie Vereinen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Sie können sich beispielsweise an die OBA wenden, wenn Sie:

  • nicht genau wissen, welche Hilfen es für Sie gibt.
  • sich unsicher sind, an wen Sie sich wenden können.
  • Ihre Zukunft planen möchten und Unterstützung wünschen.
  • Fragen zu finanziellen Hilfen haben.
  • Hilfe brauchen, im Umgang mit Ämtern und Behörden.
  • Hilfe bei Anträgen brauchen, wie der Grundsicherung oder dem Schwerbehindertenausweis.
  • Sie Unterstützung in einer schwierigen Lebensphase benötigen.

Die Beratungen sind stets auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Personen abgestimmt und erfolgen selbstverständlich vertraulich und kostenlos.  Ab Februar 2023 bietet Frau Knieß von den Offenen Hilfen Bayreuth-Kulmbach im regelmäßigen Rhythmus Sprechstunden in unserer Gemeinde an. Erste Termine sind:

Mittwoch, 08.02.2023, 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch, 29.03.2023, 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch, 10.05.2023, 14:00 bis 16:00 Uhr

Die Sprechstunde findet im Sitzungssaal des Rathauses statt. Eine Terminvereinbarung ist empfehlenswert, um Wartezeiten zu vermeiden. Frau Knieß ist unter der 0160/98121589 zu erreichen.

Die Offene Behindertenarbeit ist ein gefördertes Angebot des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.